Irene BethmannWir freuen uns, Ihnen Frau Irene Bethmann vorzustellen. Seit Anfang Februar 2017 unterstützt uns Frau Bethmann bei der osteopathischen Behandlung von Kindern und Erwachsenen. Sie verfügt über eine fünfjährige Ausbildung zur Osteopathin am Institut für angewandte Osteopathie Hannover (IFAO). Praxiserfahrung sammelte Frau Bethmann in eigener Praxis, wo sie Erwachsene und Kinder behandelte.

Zum Lebenslauf von Irene Bethmann

In das Thema Hochsensibilität führt Sie Hana Hahne, Heilpraktikerin für Psychologie und zertifizierter Coach, mit einem Artikel ein.

Zum Artikel Hochsensibilität

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf bestätigt mit ihrem Urteil vom 8.09.2015 (Az. I-20 U 236/13), dass die Osteopathie nur von Physiotherapeuten ausgeübt werden darf, die einen uneingeschränkten Heilpraktikerstatus erlangt haben. Einen umfassenden Artikel zu diesem Thema können Sie bei dem Verband der Osteopathen in Deutschland (VOD) lesen...

externer Link

Zum Jahreswechsel 2016/2017 haben diverse gesetzliche Krankenversicherungen die Höhe der Kostenübernahme der Osteopahthiebehandlungskosten verändert. Auf dem folgenden externen Link finden Sie nähere Informationen. Wenden Sie sich bitte im Zweifel direkt an Ihre Krankenversicherung.

externer Link: Kostenübernahme

Mit freundlicher Genehmigung des Kreuz Verlags präsentieren wir Ihnen eine Leseprobe der Neuerscheinung "Ermutigung und Anerkennung" der Erziehungsexpertin Barbara Hennings.Zur Leseprobe

Trotz des hohen Bekanntheitsgrads der Osteopathie und der Möglichkeit akademischer Studienabschlüsse, ist der Osteopath kein eigenständiger Beruf. Osteopathen sind angehalten zusätzlich einen Heilpraktiker- oder Arztstatus zu erlangen.
Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) setzt sich mit einer bundesweiten Unterschriftenaktion dafür ein, dass der Beruf des Osteopathen gesetzlich anerkannt wird.

Mit ihrer Unterschrift können Sie sich aktiv beteiligen.Externer Link: Unterschrift

 

Ein Förderverein zur Untersstützung osteopathischer Studien wurde gegründet, um die Wissenschaftlichkeit in der Osteopathie zu fördern und die Publikation von Studienergebnissen zu ermöglichen.

Externer Link: Zum Verein

Osteopath/in zur weiteren Unterstützung des Teams gesucht.